Das Goetheanum Nr. 15-16
11. April 2014

Wie Rudolf Steiner arbeitet · Seite 6
Der Mensch als Grundlage, der Flug zur Sonne und Geschwisterlichkeit sind drei Begriffe Rudolf Steiners und Perspektiven der Arbeit. Von Ueli Hurter

Das kleinste größte Tier · Seite 8
Die Biene ist hochgradig gefährdet und stellt dabei drei Schlüsselfragen der Ökologie an uns Menschen. Von Thomas Radetzki

In Beziehungen denken · Seite 10
Die Bienen verstehen lernen bedeutet, in die Sphäre der Beziehungen zu treten und aufzuwachen. Von Jean-Michel Florin

Blicke  Die Templer – Impuls für die Zukunft · Bernhard Steiner, Lebsensraum in Griechenland · Philip Kovce, Klinik Arlesheim · Sebastian Jüngel, Viele werden · Daniel Häfke, Neue Mythen · Maria Jacobi

Zusammenhänge  Für den festen Tritt · Wolfgang Held, Wie hat Rudolf Steiner gearbeitet? · Ueli Hurter, Es lebe die Biene · Thomas Radetzki, Lebensprozesse der Biene · Michael Weiler, Bienenlabore · Bastiaan Frich · Anita Kreisl · Karsten Massei, In Beziehungen denken lernen · Jean-Michel Florin, Erlebnisskizzen · Thierry Bordage · Binita Shah · Thomas van Elsen · Günther Hauk · Thea Clostermann · Albert Muller · Michael Thiele · Peter Brown, Bruder Tier · Jahresthema der Sektion für Landwirtschaft

Gespräch  Euphonetische Gründe · Anita Schildt, Betelblatt und Wasserpfeife · Es lebe Ch. Berlin, Buch: Margaretha Morgenstern · Martina Maria Sam, Sexuelle Früherziehung · Rudolf Steiner, Am Rande: Partner Kulturgutexpress · Sebastian Jüngel